Lebenslauf Ursula Harmuth

tl_files/images/fotos/frauenarzt/harmuth_Ursula-big.jpgDie Reiselust wurde Frau Dr. Harmuth in die Wiege gelegt. Geboren in Ithaca, New York, hatte sie bereits als Zweijährige mit ihren Eltern einmal die Welt umrundet. In Karlsruhe ging sie auf die amerikanische Grundschule, um dann für vier Jahre die Deutsche Schule in Washington D. C. zu besuchen. Das Abitur legte sie anschließend in Karlsruhe am Otto-Hahn-Gymnasium ab.

Im idyllischen Freiburg studierte Fr. Harmuth Humanmedizin. Zum praktischen Jahr kam sie nach Berlin, wo sie in der Frauenklinik Neukölln (Mariendorfer Weg) die Liebe zur Gynäkologie und Geburtshilfe entdeckte. Da damals der Arbeitsmarkt für Ärztinnen, insbesondere in Berlin, sehr eng war, verließ sie nach dem dritten Staatsexamen 1985 die Stadt, um in Waldshut in der Chirurgie Haken zu halten. Nach anderthalb Jahren Kopfplatzwundennähen konnte sie in der Frauenklinik Herbolzheim am schönen Kaiserstuhl mit der Facharztausbildung beginnen. Kurz vor dem Mauerfall kam sie zurück in die zukünftige Hauptstadt und wurde Assistenzärztin im St. Joseph-Krankenhaus, später im Martin-Luther-Krankenhaus.

Die angeborene Reiselust führte sie während des Studiums und der Assistenzarztzeit in viele Länder, vor allem nach Asien.

Nach der Geburt ihrer Tochter Carlotta und bestandener Facharztprüfung trat Frau Dr. Harmuth 1995 der Frauenarztpraxis von Frau Dr. Fritz bei, die sie durch ständige Fortbildungen und ihr Interesse am Computer bereichert. Ihre Weltoffenheit spüren insbesondere unsere ausländischen Patientinnen. Mit ihrem Mann, der drei Kinder mit in die Ehe brachte, und der vierköpfigen Kinderschar unternimmt sie gerne Rad- und Wandertouren. Inlineskaten, Klavierspielen und das Singen im Chor zählen zu ihren Hobbies.