Brustultraschall

Seit 2007 werden Frauen zwischen dem 50. und 70. Lebensjahr alle zwei Jahre zu einer Mammografie zwecks Brustkrebsfrüherkennung eingeladen. Damit kann Brustkrebs überwiegend in einem heilbarem Frühstadium erkannt werden. Bei dichtem Drüsengewebe ist die Beurteilbarkeit der Röntgenaufnahme leider eingeschränkt. Hier ist der Brustultraschall eine sinnvolle strahlungs- und schmerzfreie Ergänzung, z.B. im jährlichen Wechsel Brustultraschall/Mammografie.

Kosten: 40.- Euro


Empfohlene Links

www.mammo-programm.de
Internetseite zum Mammographie-Screening